top of page
  • AutorenbildMoni

Rezept für ein richtig feines Bananenbrot mit Mandelbutter und Schokoladenstückchen

Aktualisiert: 23. Okt. 2023

Nie hätte ich gedacht, dass überreife Bananen sooo lecker schmecken können – und zwar in diesem feinen Bananenbrot nach einem Rezept von Halfbaked Harvest und damit vom Foodblog der talentierten Tieghan Gerard (Werbung unbeauftragt). Ihr findet bei ihr auch noch andere Varianten und Rezepte für Bananenbrot sowie andere Gerichte.

Ich werde durch die Ideen von Tieghan immer wieder inspiriert und ich bin ein grosser Fan ihrer Rezepte.

Dieses Rezept für ein richtig feines Bananenbrot liebe ich und ich finde, dass es unglaublich gut in die Herbstzeit passt.

Bananenbrot auf Zeitungsbackpapier, geschmückt mit Schleierkraut
Dieses Bananenbrot schmeckt so lecker und ist schön saftig, bananig und schokoladig zugleich.
1 Cup entspricht – je nach Zutat – ca. 240 ml oder 240 g und wird in amerikanischen Rezepten verwendet. Das Cup-Sortiment, bestehend aus 1/4, 1/3, 1/2 und 1 Cup, gibt's fast überall zu kaufen.

Das brauchst du (die Mengen sind in Cups angegeben):

  • 1/3 Cup Ahornsirup

  • 1/2 Cup griechisches Joghurt

  • 1 Ei

  • 2 TL Vanilla-Extrakt

  • 3 überreife Bananen (aussen braun)

  • 1/4 Cup brauner Zucker

  • 1 1/2 Cups Halbweissmehl – oder was du magst (1 Cup entspricht hier ca. 125 g Mehl)

Achte darauf, dass du das Mehl im Cup richtig andrückst, sodass du die richtige Menge hast. Wenn es zu viel Luft drin hat, hast du am Schluss zu wenig Mehl und zu viel Flüssigkeit.
  • 1 1/2 TL Natron (Speisesoda)

  • 1/2 TL Salz

  • 1 Cup Schokoladenstückchen

  • 1/2 Cup cremige Mandelbutter

Mandelbutter findest du mittlerweile in vielen Geschäften. Du kannst alternativ auch Erdnussbutter verwenden.
Griechisches Joghurt, Ahornsirup, Ei, brauner Zucker und Bananenmus auf Holztisch mit Schleierkraut
Die Zutaten für dieses feine Bananenbrot sind eigentlich simpel.

Das musst du machen:

  • Heize den Ofen auf 180 Grad vor (Ober- und Unterhitze) und lege eine Cakeform mit Backpapier aus

  • Schäle die Bananen und zerdrücke diese mit einer Gabel zu einem Mus

  • Mische in einer Schüssel den Sirup, das Joghurt, das Ei, den Vanilla-Extrakt sowie die Bananen und den Zucker mit einem Quirl

  • Gib das Mehl, das Natron und das Salz zur Masse in der Schüssel und rühre alles gut um, bis eine kompakte Masse entsteht

Cakeform mit Backpapierausgelegt, Teig drin
Der Teig kommt in eine mit Backpapier ausgelegte Cakeform.

  • Hebe nun die Schokoladenstückchen unter den Teig

  • Gib zum Schluss vorsichtig Teelöffel-grosse Stücke der Mandelbutter zum Teig und mische den Teig nur noch ganz wenig

  • Giesse nun die Teigmasse in die vorbereitete Form

Wenn du magst, kannst du noch weitere Schokoladenstückchen über den Teig streuen und auch noch etwas zusätzliche Mandelbutter reindrücken, sobald der Teig in der Cakeform ist.
Fertig gebackenes Bananenbrot auf Zeitungsbackpapier, auf Holztisch, dekoriert mit Schleierkraut
Das Bananenbrot hält sich mehrere Tage, wenn es nicht vorher schon aufgegessen wird. ;-)
  • Backe das Brot nun für ca. 50–60 Minuten

  • Beginne nach 45 Minuten mit der Stäbchenprobe zu testen, ob das Innere schon gebacken ist – wenn ja, nimm das Bananenbrot sofort raus

  • Lass das Brot nach dem Backen ca. 30 Minuten abkühlen, bevor du es anschneidest

Das Bananenbrot hält sich mehrere Tage, da es schön saftig ist. Meistens ist es allerdings schon nach kurzer Zeit aufgegessen. ;-)
24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page