top of page
  • AutorenbildMoni

Für Pesto-Lovers: Rezept für ein feines Rucola-Baumnuss-Pesto

Aktualisiert: 5. Okt. 2023

Wisst ihr, wieso ich Pesto in jeglichen Varianten so gerne mag? Mir gefällt es, dass es so vielseitig verwendbar und ratz-fatz hergestellt ist. Dazu kommt: Wenn du das Pesto erstmal hast, dann kannst du es auch lange aufbewahren oder sogar einfrieren.

Der Klassiker unter den Pestos ist wohl das aus Basilikum. Da nun der Herbst einzieht und damit auch die leckeren Nüsse aktuell werden, hab ich für euch das Rezept für ein feines Rucola-Baumnuss-Pesto vorbereitet. Also, nichts wie ran ans Rezept!

Das Pesto kann für so viele Gerichte verwendet werden. Es schmeckt z. B. sehr lecker auf getoasteten Brotscheiben, im Salat, zu Pasta, in der Fleisch- oder Fischmarinade, als Topping bei Gemüse, als Apérogebäck auf Blätterteig ... Die Liste ist nicht vollständig. ;-)
Ruccola-Baumnuss-Pesto in Schale auf Brett
Feines Pesto aus Rucola und Baumnüssen

Was du brauchst:

  • 30 g Rucola (das sind ca. 2 Hände voll Ruccola)

  • 3 EL Olivenöl

  • 2 gehäufte EL Baumnüsse

  • 1 EL Pinienkerne

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 EL Parmesan

  • Salz und wenig Pfeffer

Bei einer veganen Variante würde ich den Parmesan entweder ganz weglassen oder Hefeflocken oder eine Mischung aus diesen und geriebenen Nüssen (z. B. Mandeln) verwenden.
Alle Zutaten für das Pesto im Mixbecher, bereit zum Pürieren
Einfache Zubereitung: Alles in einen Mixbecher und mit dem Stabmixer pürieren

Das musst du machen:

  • Gib alle Zutaten in der oben genannten Reihenfolge in einen hohen Mixbecher und mixe alles mit dem Pürierstab, bis eine sämige Masse entsteht – wenn das Pesto zu trocken ist, gib noch etwas Olivenöl dazu

Sooo lecker und ratz-fatz fertig. Lass es dir schmecken!
Ruccola-Baumnuss-Pesto in dekorativer Schale angerichtet mit Ruccola-Blätter und Nüssen
Es passt zu vielen Gerichten und verleiht diesen einen feinen nussigen Geschmack

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page