top of page
  • AutorenbildMoni

Leckere Vorspeise aus dem Ofen: Mini-Tarte-Tatin mit Cherry-Tomaten

Bevor mein Herzmann mir die Mini-Cocotte von Le Creuset geschenkt hat (Werbung unbeauftragt), hab ich sie mir unzählige Male in diversen Geschäften angeschaut: Diese süssen kleinen Töpfchen mit den Deckeln und die tollen Farben – ich hatte mich total in diese verguckt.

Jetzt hab ich sie und auch das Kochbuch, welches dazugehört – und natürlich musste ich sofort eines der zahlreichen Rezepte ausprobieren. Et voilà, hier ist das erste: Mini-Tarte-Tatin mit Cherry-Tomaten.

Das Rezept ist für 4 Mini-Cocottes berechnet. Wer (noch ;-)) keine solche besitzt, kann auch kleine Backformen verwenden.
Tarte-Tatin mit Cherry-Tomaten auf Blätterteig, auf weissem Teller, mit Stracciatella di Burrata und Thymianzweig
Die Mini-Tarte-Tatins mit Cherry-Tomaten sind eine sehr leckere und dekorative Vorspeise.

Das brauchst du für 4 Portionen (4 Mini-Cocottes):

  • ca. 550 g Cherry-Tomaten – etwa 60 Stück

  • 2 EL Olivenöl

  • 2–3 Knoblauchzehen

  • 5 TL Rohzucker

  • 1 TL Salz

  • 1 Blätterteig

  • Fleur de Sel

  • Pfeffer aus der Mühle

  • Variante: Stracciatella di Burrata oder Burrata

  • Thymianzweig und wenig Olivenöl als Deko

Die Stracciatella di Burrata haben wir aus Italien mitgebracht. Du kannst aber auch Burrata verwenden. Natürlich schmeckt die Tarte-Tatin auch ohne diese Zugabe, aber für mich ist die cremige Burrata das Tüpfelchen auf dem i. :-)
Cherry-Tomaten mit Knoblauch in Mini-Cocottes auf Holzbrett
Die Tomaten werden mit Olivenöl, Knoblauch, Rohzucker und Salz angedämpft.

So geht's:

  • Heize den Ofen auf 190 Grad (Unter- und Oberhitze) vor

  • Wasche die Cherry-Tomaten und hacke den Knoblauch fein

  • Erhitze jetzt das Olivenöl und gib den Knoblauch, die Tomaten, den Rohzucker und das Salz dazu

  • Dämpfe nun alles während ca. 5 Minuten auf kleiner Hitze

  • Verteile danach die Tomaten mit dem Saft gleichmässig auf die vier Mini-Cocottes

  • Lege jetzt den Blätterteig vor dich hin, nimm einen Cocotte-Deckel und drück in vier Mal in den Blätterteig mit genug Abstand

  • Schneide nun mit einem Messer ca. 1.5 cm um die Markierungen herum Kreise aus

  • Lege die Teig-Rondellen auf die Mini-Cocottes und falte den überlappenden Teigrand nach innen

Mini-Cocottes mit Blätterteigrondelle bedeckt auf Holzbrett
Der Blätterteig wird wie ein Deckel über die Mini-Cocottes gelegt.
  • Stich den Teig jetzt mit einer Gabel einige Male ein und stell die Mini-Cocottes auf ein mit Backpapier belegtes Blech

  • Schieb das Blech mit den Mini-Cocottes für 25 Minuten in den Ofen – ohne Cocotte-Deckel

  • Am Ende der Backzeit, nimmst du das Blech raus und lässt alles ca. 10 Minuten abkühlen

  • Trenne mit einem Messer den Teig vom Rand und stürze anschliessend jedes Pfännchen auf einen Teller – sei vorsichtig, die Tarte-Tatin ist sehr saftig

  • Gib nun – wenn du magst – die Stracciatella di Burrata oder die Burrata auf die Tarte, träufle etwas Olivenöl darüber, gib wenig Fleur de Sel und Pfeffer dazu und dekoriere mit einem Thymian-Zweig – Fertig!

Die Tarte-Tatin schmeckt sehr gut mit einem kleinen Salat zusammen als Vorspeise. Guten Appetit!
Burrata auf Tarte-Tatin mit Cherry-Tomaten auf weissem Teller, auf Holztisch
Zu dieser Tarte-Tatin mit Cherry-Tomaten passt Burrata einfach perfekt.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page