top of page
  • AutorenbildMoni

Leckere Bruschette für spontane Gäste

Aktualisiert: 12. Okt. 2023

Diese einfachen und leckeren Häppchen sind schnell gemacht und überzeugen in Optik und Geschmack. Du zauberst ganz einfach innert 15 Minuten leckere Bruschette für spontane Gäste und brauchst nur wenige Zutaten, die du sicher zu Hause hast – und falls nicht, gebe ich dir ein paar Alternativen, die du anstelle der fehlenden Produkte verwenden kannst.

Bruschetta mit Pesto, Parmaschinken, getrockneten Tomaten und Burrata
Bruschetta mit Pesto, Parmaschinken und Burrata

Die spontanen Treffen sind die schönsten – vor allem, wenn man auf die Schnelle etwas Feines zubereiten kann.

Was du brauchst:

  • Brot – Baguette eignet sich von der Grösse her gut, es kann aber auch ein anderes Brot sein

  • Basilikumpesto – selbst gemacht oder gekauft

  • Parma- oder Rohschinken – du kannst hier auch Zucchetti oder Aubergine als Vegi-Variante verwenden

  • im Öl eingelegte getrocknete Tomaten

  • Mozzarella oder Burrata

  • Olivenöl

  • Basilikum-Blättchen



Bruschetta mit Pesto, Parmaschinken, getrockneten Tomaten und Burrata
Bruschetta mit Pesto, Parmaschinken und Burrata

Was du machen musst:

  • Nimm die Rohschinken- oder Parmaschinken-Tranchen und zupfe sie jeweils in ca. 4 kleinere Stücke – Du brauchst pro Bruschetta eine Stückchen

  • Brate sie in einer Pfanne an (ohne Öl), bis sie knusprig sind (1–2 Min.)

  • Solltest du Zuchetti oder Auberginen verwenden, schneide diese längs in sehr dünne Tranchen und brate sie in wenig Olivenöl in der Pfanne an, bis sie durch sind.

  • Schneide die getrockneten Tomaten in Streifen (2 Streifen pro Bruschetta)

  • Schneide das Brot in daumenbreite Scheiben und toaste diese – falls sie zu gross sind, halbiere sie zusätzlich

  • Beträufle die getoasteten Brotscheiben mit wenig Olivenöl und bestreiche sie dünn mit Pesto

  • Belege sie mit je einem Stückchen Parmaschinken oder Gemüse

  • Nimm die Burrata oder den Mozzarella und zupfe diese*n vorsichtig auseinander, sodass du für jedes Bruschetta ein Stück zur Verfügung hast. Lege diese vorsichtig auf den Parmaschinken

  • Nimm pro Brötchen 2 Streifen der getrockneten Tomate und lege diese auf die Burrata

  • Zum Schluss mit einem Basilikumblatt dekorieren und wenig Olivenöl darüber träufeln

Die Bruschette schmecken am besten lauwarm und frisch zubereitet. Deine Gäste werden sie mögen – versprochen.
Bruschetta mit Pesto, Parmaschinken und Burrata
Bruschetta mit Pesto, Parmaschinken und Burrata

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page