top of page
  • AutorenbildMoni

Fruchtige Himbeer-Heidelbeer-Cookies

Aktualisiert: 12. Sept. 2023

Homemade Cookies gehen irgendwie immer, oder? Sie sind schnell gemacht, brauchen nicht viele Zutaten und schmecken lauwarm einfach himmlisch.

Die Cookies sind unter einer Stunde fix fertig und werden eventuell keine weitere Stunde überleben … ;-)
Himbeer-Heidelbeer-Cookies auf Backpapier
Himbeer-Heidelbeer-Cookies

Das brauchst du für ca. 16 Cookies:

  • 100 g Butter

  • 150 g Zucker

  • 1 Ei

  • 150 g frische Himbeeren

  • 75 g frische Heidelbeeren

  • 210 g Mehl

  • 1 Prise Salz

  • 1/4 TL Backpulver


Und so geht's:

  • Den Ofen auf 180 Grad (Unter- und Oberhitze) vorwärmen

  • Die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz in einer Schüssel gut verrühren

  • Dann das Ei dazu geben und weiterführen, bis die Masse hell & schaumig ist

  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und anschliessend portionsweise unter den Teig rühren

  • Jetzt die frischen Beeren zum Teig geben und vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben – Dabei werden die Himbeeren etwas zerdrückt: Das soll so sein, damit der Teig schön fruchtig wird

  • Nun mit einem Esslöffel ca. 16 Teigkugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und rundherum etwas flach drücken – Alternativ können die Teigkugeln auch in eine Cookies-Backform gegeben werden

  • Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 18 Min. backen – mit dem Stäbchen-Test prüfen, ob der Teig nicht mehr roh ist, sonst die Backzeit etwas verlängern

  • Die fertig gebackenen Cookies unbedingt noch ca. 8 Min. auskühlen lassen, bevor sie anschliessend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen können.


Himbeer-Heidelbeer-Cookies auf Teller und Backgitter
Himbeer-Heidelbeer-Cookies

Wichtig: Die Cookies sind weich & saftig, nicht hart & knusprig. Das soll so sein. Lass sie dir schmecken!

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page