top of page
  • AutorenbildMoni

Ein Hingucker im Osternest: Ostereier natürlich färben mit Zwiebelschalen

Auch wenn es viele andere Möglichkeiten gibt, den Ostereiern ein festliches Kleid zu verleihen, färbe ich meine jedes Jahr mit Kräutern und Blümchen aus dem Garten in einem Zwiebelschalensud – und sie sehen jedes Mal anders aus. ;-)

Die ganze Vorbereitung, um die Ostereier natürlich zu färben mit Zwiebelschalen, tönt aufs Erste aufwändiger, als sie tatsächlich ist – versprochen – und der Effekt ist einfach nur grossartig!

Die gefärbten Ostereier bekommen durch die Blumen, Kräuter und Blätter einen wunderschönen Effekt und der Braunton ist ebenfalls total schön anzusehen.

Mit Zwiebeschalen natürlich gefärbte Ostereier im Osternest mit Federn
Den Motiven sind keine Grenzen gesetzt: natürlich gefärbte Ostereier im Nestchen

Das brauchst du dazu:

  • 12 weisse oder braune Eier – du kannst auch mehr Eier verwenden, dann würde ich aber 2 Kochtöpfe verwenden oder halt drei oder 4 Kochdurchgänge einplanen

  • 1 Sack mit Zwiebelschalen – die kann man kaufen oder man sammelt sie vorab selber

  • 1 alte dünne Nylonstrumpfhose

  • Küchenschnur & Schere

  • verschiedene Kräuter, Blümchen, Gräser und Blätter aus dem Garten


So gehst du vor:

  • Fülle einen oder zwei Kochtöpfe – je nach Eiermenge – mit Wasser und gib die Zwiebelschalen hinein

  • Koche das Wasser mit den Zwiebelschalen auf

Der Kochtopf soll richtig gefüllt sein mit Zwiebelschalen, so dass die Eier während des Kochens «bequem» im Zwiebeschalenbett liegen. Je mehr Zwiebelschalen, desto intensiver wird auch die Farbe der Eier am Ende.

Eier im Karton, Blumen, Blätter, Kräuter, Strumpfhose, Küchenschnur auf Holztisch
Mit Blümchen, Blättern & Kräutern kannst du deine Ostereier wunderschön verzieren.

  • Schneide die Strumpfhosen in 8–10 cm lange Abschnitte – die «Füsse» kannst du ebenfalls verwenden

  • Bereite 24 Küchenschnurstücke vor à ca. 12 cm Länge

  • Binde bei allen Strumpfhosenabschnitten die untere Öffnung mit Küchenschnur zusammen – achte darauf, dass du möglichst nahe am Strumpfhosenende bindest

  • Und jetzt kommt das Knifflige: Nimm ein Ei, lege z. B. eine Blüte und ein Blatt darauf, halte diese gut fest, während dessen du das Ei in das vorbereitete Stück Strumpfhose legst und diese straff über die Blüte und das Blatt legst

  • Du kannst auf der Rückseite mit einem weiteren Blatt oder Blümchen dekorieren, pass aber auf, dass die bereits aufgelegten Dinge nicht verrutschen

Ich nehme meistens lediglich zwei Pflanzen pro Ei und achte darauf, dass die eine davon etwas länger ist und möglichst um das Ei herum reicht. So habe ich einen grossen Teil der Ei-Fläche dekoriert.
  • Es ist wichtig, dass du die Strumpfhose richtig straff über den Motiven festbindest, damit diese während des Kochens nicht verrutschen und den gewünschten Effekt erzielen


Mit Zwiebelschalen natürlich gefärbte Ostereier im Osternest und Hand, die ein Ei hält
Wie die Ostereier am Ende aussehen, ist immer eine kleine Überraschung – aber auf jeden Fall ganz zauberhaft.

  • Wenn du alle Eier vorbereitet hast, und das Wasser leicht kocht, kannst du die ersten 6 in Strumpfhosen verpackten Eier, mit Hilfe eines Kochlöffels, vorsichtig zwischen die Zwiebelschalen in den Topf legen

Die Eier müssen tief im Wasser und zwischen den Zwiebelschalen liegen, damit sie die Kochzeit unversehrt überstehen und maximal gefärbt sind.
  • Du kannst im ersten Kochgang 6 Eier verwenden, wenn du zwei Kochtöpfe hast, kannst du die restlichen Eier auch dort unterbringen

  • Wenn die Eier im leicht kochenden Zwiebelsud liegen, kannst du sie für etwa 12–15 Minuten köcheln lassen

  • Nimm dann den Kochlöffel und suche die Eier vorsichtig zwischen den Zwiebelschalen, um sie dann einzeln heraus zu heben

  • Halte das Ei jeweils direkt unter kaltes Wasser und schneide die Strumpfhose vorsichtig weg

  • Und jetzt siehst du deine Überraschungseier, denn die Motive bzw. die Färbung nicht immer exakt so, wie man sich das vorgestellt hat – aber immer sehr hübsch

  • Jetzt legst du die weiteren ungekochten Eier in den Zwiebelsud und gehst genau gleich vor

  • Du kannst die fertigen Eier noch mit etwas Haushaltspapier und Olivenöl «polieren», dann bekommen sie einen schönen matten Glanz

  • In einem Osternestchen sehen deine selbstgefärbten Eier auf dem Ostertisch wunderschön aus – Frohe Ostern!

Du kannst mit deinen Motiven das Endresultat etwas steuern, aber ob der Effekt genau so ist, wie du dir das vorgestellt hast, siehst du erst, wenn du das «ausgepackte» Ei in den Händen hältst. Zur Beruhigung: Die Eier sehen IMMER wunderschön aus, auch wenn nicht so, wie du dir das ausgemalt hast. ;-)

Natürlich gefärbte Ostereier im Osternest auf Tisch mit Tischtuch
Diese natürlich gefärbten Ostereier sind ein Hingucker auf deinem Ostertisch.


69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page