top of page
  • AutorenbildMoni

Nachhaltig und chic – Stoffservietten

Aktualisiert: 12. Sept. 2023

Wer mich bereits kennt, weiss, dass ich ein absoluter Fan von Stoffservietten bin. Das hab ich von meiner Mama, die es sich nicht nehmen lassen hat, bei speziellen Gästen Ihren Tisch mit den schönen weissen Stoffservietten zu decken. Ich fand es am Anfang fast zu schade , dass ich eine solche benutze und schmutzig mache. Heute aber finden unsere Gäste an ihrem Platz immer Stoffservietten vor. Einzig zum Apéro gibt's kleine Papierservietten.

Die Stoffservietten können ohne viel Firlefanz einfach auf die Teller gelegt werden – oder, wenn man mehrere Gäste hat – können zusätzlich Namensetiketten verwendet werden.
Stoffservietten mit Schlaufe, Trockenblümchen und Namensetikette
Stoffservietten mit Schlaufe, Trockenblümchen und Namensetikette

Mit wenig Aufwand ist jeder Platz personalisiert und deine Gäste fühlen sich willkommen und wissen, dass sie erwartet wurden. Ich verwende oft ein Stück Schnur oder ein Geschenkband, um die Serviette ein bisschen zusammen zu ziehen. Im Sommer finden oft Kräuter aus dem Garten den Weg auf die Serviette, im Winter sind es eher Trockenblümchen oder etwas Eukalyptus.

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Du kannst mit frischen oder getrockneten Pflanzen dekorieren, die Namen von Hand schreiben, stempeln oder mit dem P-Touch ausdrucken – mach es so, wie es für dich passt.
Stoffservietten mit mit Trockenblumenstrauss und Namensetikette
Stoffservietten mit mit Trockenblumenstrauss und Namensetikette

Die Stoffservietten habe ich aus diversen Läden: z. B. von H&M Home, Depot, Butlers, Eulenschnitt, Tschibo und vielen mehr. Ich schaue immer, wann Aktionen sind und kaufe dann oft noch – falls vorhanden – die passenden Tischläufer dazu.

Kann man zu viele Stoffservietten haben? Wenn du mich fragst: Nein, auf keinen Fall. Mein Mann würde diese Frage wohl anders beantworten. ;-)

11 Ansichten0 Kommentare
bottom of page